Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Achsel f.
Gen. Sg. Achsel
Nom. Pl. Achseln 

Allgemein

  • Achselhaar n. Achsel(Ascilla, Axilla, Ala), 1) so v.w. Schulter; 2) der Raum unter der Verbindung des Oberarms mit dem Schulterblatt. In der hier, zwischen den Ansätzen mehrerer von Brust u. Rücken zu dem Oberarm gehenden Muskeln sich bildenden Vertiefung (Achselgrube, Achselhöhle, [86]Fovea axillaris) finden sich zur Zeit der MannbarkeitHaare (Achselhaare, Glandebaiae, Hirci). Von den Achselgrubengegenden (Regiones axillares) s. u. Thoraxgegenden. Die Talgdrüsen der Haut sondern eine ölige Feuchtigkeit von eigenthümlichem Geruch ab, der bei stärkerer Ausdünstung u. bei manchen Personen höchst lästig werden kann (Achselgestank, Hircus). (Pierer's Universal-Lexikon s.v. Achsel, zeno.org).Körperbehaarung in in der Achselhöhle, die erst mit der Pubertät auftritt
  • Achselhöhle f.Achsel(Ascilla, Axilla, Ala), 1) so v.w. Schulter; 2) der Raum unter der Verbindung des Oberarms mit dem Schulterblatt. In der hier, zwischen den Ansätzen mehrerer von Brust u. Rücken zu dem Oberarm gehenden Muskeln sich bildenden Vertiefung (Achselgrube, Achselhöhle, [86]Fovea axillaris) finden sich zur Zeit der MannbarkeitHaare (Achselhaare, Glandebaiae, Hirci). Von den Achselgrubengegenden (Regiones axillares) s. u. Thoraxgegenden. Die Talgdrüsen der Haut sondern eine ölige Feuchtigkeit von eigenthümlichem Geruch ab, der bei stärkerer Ausdünstung u. bei manchen Personen höchst lästig werden kann (Achselgestank, Hircus). (Pierer's Universal-Lexikon s.v. Achsel, zeno.org). grubenartige Vertiefung unter dem Schultergelenk des Menschen, Armhöhle, Achselgestank
  • Achselgrube f.Armgrube u. Armhöhle, so v.w. Achselgrube u. Achselhöhle. (Pierer's Universal-Lexikon s.v. Armgrube, zeno.org). Achselhöhle
  • Armgrube f.Armgrube u. Armhöhle, so v.w. Achselgrube u. Achselhöhle. (Pierer's Universal-Lexikon s.v. Armgrube, zeno.org). Achselhöhle
  • Armhöhle f. Armgrube u. Armhöhle, so v.w. Achselgrube u. Achselhöhle. (Pierer's Universal-Lexikon s.v. Armgrube, zeno.org). Achselhöhle
  • uchseDaneben findet sich die Schreibweise yexe. f.Die Uchse, plur. die -n, ein im Hochdeutschen fremdes, nur im Oberdeutschen gangbares Wort, die Höhle unter der Achsel zu bezeichnen, für welche man im Hochdeutschen kein eigenes Wort hat. S. Achsel. (Adelung s.v. Uchse).Achselhöhle
  • weichseAdelung s.v. Achsel. f. Achselhöhle