Grammatik-Angaben

Nom. Sg. getrank n.
Gen. Sg. getrankes, auch: getranks
Gen. Sg. -

VAL: evalutive Attribute (Attribute zur subjektiven Einschätzung)

  • geringdarvmme sal man en nummer to vele tetende geben vnde to drinkende, vnde sal itwanne geringe gedrenke geuen (Ortolfs von Baierland, Arzneibuch, um 1280).

PHY: physikalische Attribute (Attribute zur Physis)

  • trüebez spricht auch Aristotiles, wer daz weiz in den airn nimt und læzt ez in ain trüebz getrank oder in ainen syropp, daz macht ez lauter und dünn (Konrad von Megenberg, Das Buch der Natur, 1348-50).