Grammatik-Angaben

Nom. Sg. hals, der
Gen.Sg. halses
Nom.Pl. hälse
 

Bedeutung "Hals", substantivisches Determinativkompositum mit Tierbezeichnung als Vorderglied

  • turteltaubenhalsein vngewisse vnnd vnamhaffte farb ... gleich wie jr am turteltaubenhals vnd raupen sehen (Fischart, Gargantua 180, 16. Jh., nach DWb). m. Hals einer Turteltaube

Bedeutung "Hals", substantivisches Possessivkompositum mit Berufsbezeichnung als Vorderglied

  • diebshalsdiebshals gl. furax (Maaler 90b, 16. Jh., nach DWb). m. diebischer Mensch

Bedeutung "Hals", substantivisches Determinativkompositum mit Nomen actionis/rei actae als Vorderglied

  • lauershalsder laurszhalsz, der ein böse sach understadt guot ze machen, concinnator (Maaler 265b,16. Jh. , nach DWb). m. verbrecherischer Mensch

Bedeutung "schmale Stelle", substantivisches Determinativkompositum mit Schuhbezeichnung als Vorderglied

  • stifelshalsitem ein stifelshals ... item mittelleder ... futerleder git pfuntzolle (qu. a. d. 15. jh. bei Eheberg wirtschaftsgesch. Straßburg 1, 277, nach DWb). m. Leder, das sich zur Stiefelschaftherstellung eignet

Bedeutung „schmale stelle“, substantivisches Determinativkompositum mit Körperteilbezeichnung im Vorderglied

  • blasenhalsder prunn vleuzt von den niern durch zwên häls oder durch zwuo âdern, [...] unz daz si [âdern] koment zuo der plâsen hals. (K. v. Megenberg. B. d. Nat. 34, 21 (oobd., 1349/50), nach FrnhdWb). m. oberer Teil der Blase, Harnleiter