Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Hals, der
Gen. Sg. Halses
Nom.Pl. Hälse
 

mit 'an' + Akk.

  • sich etw. an den Hals ärgernAllerdings ist die Chance, daß Sie sich nach Abschluß des Handels die Pest an den Hals ärgern, in diesem Falle weit größer als nach dem Handschlag unter guten Freunden. (Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 329, nach DWDS). sich durch Ärger etw. (eine Krankheit, den Tod) zuziehen
  • jmdm. an den Hals fliegenHatte auch diesem Windhund, der wahllos jeder Frau an den Hals geflogen war, die Stunde geschlagen? (Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 198, nach DWDS9. jmdn. umarmen
  • sich, jmdm. an den Hals gehenDie Rockgeschichte ist voll von Anekdoten, in denen Männer – immer Männer, Frauen scheinen immun zu sein gegen derlei testoterongesteuertes Aufbrausen – einander an den Hals gehen, anstatt miteinander zu musizieren. (Die Zeit, 17.07.2012, Nr. 29, online). sich, jmdn. angreifen
  • es geht jmdm. an den HalsDas ist also die wunderbare Art des Geschichtenerzählens, die Scheherezade üben mußte, damit es ihr nicht an den Hals ging: immer eine aus der anderen ziehen, immer eine in die andere eingeschachtelt, orientalisches Fabulieren. (Die Zeit, 28.10.1960, Nr. 44, nach DWDS). es geht ihm ans Leben
  • jmdm. an den Hals greifenDamals hatte der 27-Jährige den gegnerischen Regisseur Mike Penberthy an den Hals gegriffen und gewürgt. (Berliner Zeitung, 17.12.1999, nach DWDS9. in böser Absicht jmds. Hals umfassen
  • jmdm. etw. an den Hals hängenGott entscheidet das für dich lange im Voraus, und dann wirst du sehen, wen er dir da an den Hals hängt. (Berliner Zeitung, 03.04.2002, ,nach DWDS). jmdn. mit etw. belasten
  • sich an jmds. Hals hängenFür Schlöndorff ist Licht die Voraussetzung für eine Rückblende in die Kindheit: züchtig angepaßt, die liebende Bürgersfrau – das ist die Katja des ersten Bildes, die im Nachsinnen langsam außer sich gerät, leicht ausfallend wird, sich an die Wand drückt, dem Manne an den Hals hängt. (Die Zeit, 08.02.1974, Nr. 07, nach DWDS). sich jmdm. aufdrängen
  • (ein Verfahren) an den Hals kriegenDer Zeuge müßte sofort ein Ermittlungsverfahren an den Hals kriegen. (Die Zeit, 27.11.1947, Nr. 48, nach DWDS). gerichtlich angezeigt werden
  • an jmds. Hals liegenDer Stiefvater, abgedrängt von dem Mädchen inzwischen, schrie Drohungen, die Schwangere lag am Hals einer dicken Frau, Elke am Fenster leierte mit steinernem Gesicht in das Getöse. (Die Zeit, 06.09.1968, Nr. 36, nach DWDS).
  • sich jmdm. an den Hals schmeißenEinerseits ständig vor der parteipolitischen Einflußnhame des Fernsehens warnen und dann sich der Opposition an den Hals schmeißen (Berliner Zeitung, 11.02.1995, nach DWDS). sich jmdm. aufdrängen
  • jmdm. an den Hals springenWer fragt, was er denn als nächstes in der Bundesliga zu testen gedenke, dem scheint der Coach an den Hals springen zu wollen. (Berliner Zeitung, 15.10.1997, nach DWDS). jmdn. angreifen
  • sich jmdm. an den Hals werfenAls ob Griechenland sich dann gleich Russland und China an den Hals werfen müsste (oder gar wollte!) und nicht genug andere Bande existierten außer einer Währung, die den Kontinent zusammenhalten! (Die Zeit, 05.03.2015, Nr. 10, online). sich jmdm. aufdrängen
  • sich, jmdm. an den Hals wollenEinen Kranken, der ihm lebensgefährlich an den Hals wollte, setzte er mit einem gezielten Schlag außer Gefecht. (Die Zeit, 18.11.1977, Nr. 47, nach DWDS). sich, jmdn. angreifen
  • jmdm. den Tod/die Pest an den Hals wünschenSie nahmen die Niederlage sportlich, wünschten dem Gegner wider Erwarten keine Übel der Welt an den Hals. (Die Zeit, 20.04.2016 online). jmdm. alles mögliche Schlechte wünschen

mit 'an' + Dat.

  • etw. am Hals habenAuch wenn der Vorstandschef eine Strafanzeige wegen eines Vorfalls im Job oder einen Compliance-Fall am Hals hat, kann er oft nicht länger im Amt bleiben. (Die Zeit, 30.04.2015, Nr. 17, online). mit etw. belastet sein
  • jmdn. am Hals packen»Auch wenn Arbogast eine Tötungsabsicht stets bestritt, hat er doch zugegeben, die Frau von hinten am Hals gepackt zu haben. (Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 288, nach DWDS). jmdn. in böser Absicht an den Hals fassen
  • jmdn. am Hals würgenBeim Verlassen des Festes sei es zu einer Auseinandersetzung mit mehreren Jugendlichen gekommen, wobei der Jugendliche auch am Hals gewürgt worden sei, informierte das Polizeipräsidium Eberswalde am Dienstag. (Berliner Zeitung, 26.04.2000, nach DWDS). jmdm. die Luftröhre zudrücken
  • (das Kleidungsstück) schließt am Hals"Ich kriege keine Bluse, die am Hals schließt und wo der Ärmel gleichzeitig lang genug ist", klagt sie dem Chef des ehemaligen DDR-Textil-Kombinates ihre ganz private Malaise. (Berliner Zeitung, 29.09.2001, nach DWDS). bedeckt den ganzen Hals
  • (Adern) treten am Hals hervorDicke Adern treten bläulich an seinem bulligen Hals hervor und schlängeln sich an seinen aufgepumpten Oberarmen entlang. (Jana Winschek: Lieb oder stirb. Meßkirch, Gmeiner-Verlag 2014, o. Seitenzahlangabe.) werden sichtbar

mit 'auf'

  • sich etwas auf den Hals tätowierenTom hat eine Schwalbe auf den Hals tätowiert und sagt „ich bin sehr kitschig veranlagt“. (Der Tagesspiegel, 19.12.2003, nach DWDS).
  • sich etwas auf den Hals ziehenZu Gustav Adolfs Lebzeiten habe der Kurfürst ja auch stets mit den Franzosen gemischt und gekartet; aber das fromme, unschuldige Kaiserherz habe dergleichen bayrische Tücke nicht gemerkt oder glauben wollen und habe sich aus lauterer Bundestreue stets neue Feindschaften über den Hals gezogen. (Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 1019, nach DWDS). Probleme bekommen

mit 'bei'

  • jmdn. beim Hals packenEr packte den Mann beim Hals und stieß ihn in die Arme von Polizisten. (Berliner Zeitung, 17.02.1996, nach DWDS). jmdn. am Hals fassen

mit 'bis an'

  • bis an den Hals errötenAber nun sehe ich, daß Sie nur bis zum Hals erröten, und man sieht doch mehr als nur Gesicht und Hals (Paul Ernst: Meine Novellen. Altenmünster, Jazzybee-Verlag 2013, o. Seitenangabe). der ganze Kopf und Teile des Halses werden rot
  • bis an den Hals in etwas steckenAm Sonntag hat Jutta Lampe virtuos im Berliner Ensemble nach ihrem Gesicht geschielt - bis an den Hals im Sand steckend und so eines großen Teils ihrer darstellerischen Mittel beraubt. (Berliner Zeitung, 09.04.2002, nach DWDS). sehr tief in etw. stecken
  • bis an den Hals verschuldet seinAußer diesem „Eintrittsgeld“ muß die bis an den Hals verschuldete Ferruzzi-Gruppe mit Sicherheit noch ein paar hundert Millionen Mark bei Telemontecarlo riskieren. (Die Zeit, 02.11.1990, Nr. 45, nach DWDS).
  • sich bis an den Hals zudeckenAls sie wieder zu sich kam, lag sie in ihrem Bett, bis an den Hals zugedeckt. (Pressler, Mirjam: Malka Mai, Weinheim Basel: Beltz & Gelberg 2001, S. 223, nach DWDS). die Decke über den Körper bis zum Kopf ziehen

mit 'bis zu'

  • das Wasser reicht bis zum HalsWer sie aufmacht, dem muss das Wasser schon bis zum Hals reichen. (Die Zeit, 09.12.1999, Nr. 50, nach DWDS). in ernsten Schwierigkeiten stecken
  • das Wasser steht bis zum Hals"Uns steht das Wasser bis zum Hals", sagt Burkhard Czarnitzki, Leiter des KIDS, das jährlich Anlaufstelle für etwa 500 Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren ist. (Die Zeit, 20.09.2016 online). in ernsten Schwierigkeiten stecken
  • das Herz schlägt bis zum Hals"Mir schlägt das Herz bis zum Hals. (Die Zeit, 12.01.2015, Nr. 2, online).
  • das Herz springt bis zum Hals"Du sitzt am Brett, und plötzlich springt dir dein Herz bis zum Hals. (Zeit Magazin, 13.05.2015, Nr. 20, nach DWDS).
  • bis zum Hals in Schulden steckenVerbrauchern, die bis zum Hals in Schulden stecken, soll künftig besser geholfen werden können. (Berliner Zeitung, 11.09.1998, nach DWDS).
  • bis zum Hals in Schwierigkeiten steckenOffensichtlich steckt Nasser, eben erst einem Mordanschlag der unversöhnlichen Moslembrüder entgangen, bis zum Hals in Schwierigkeiten. (Die Zeit, 24.09.1965, Nr. 39, nach DWDS).
  • jmdn. bis zum Hals in Wasser tauchenZwei andere Helfer beten mit ihm einen Rosenkranz, dann führen sie ihn die zwei Stufen hinunter in die Wanne und tauchen ihn rücklings bis zum Hals ins Wasser. (Die Zeit, 07.02.2008, Nr. 07, nach DWDS).

mit 'gegen'

  • gegen jmds. Hals drückenDanach stürzte er sich auf ihn und drückte mit dem Unterarm gegen dessen Hals. (Berliner Zeitung, 11.09.2003, nach DWDS).
  • jmdm. gegen den Hals tretenVor dem Zelt greift Martin H. den Italiener erneut an, tritt ihm wie ein Karatekämpfer gegen den Hals. (Der Tagesspiegel, 02.03.1999, nach DWDS).

mit 'in' + Akk.

  • etw. in den falschen Hals kriegenDie Oma habe da nur etwas in den falschen Hals gekriegt, sagt die Lebensgefährtin von Marias Vater. (Berliner Zeitung, 08.12.2001). etw. missverstehen, sich über etw. ärgern
  • etw. in den falschen Hals bekommenMan muss das dazusagen, weil es John McEnroe drüben in New York sonst nur wieder in den falschen Hals bekommt und die nächste Maschine nach Sydney nimmt, um den Damen zu zeigen, wo down under ist. (Berliner Zeitung, 23.09.2000). etw. missverstehen, sich über etw. ärgern

mit 'in' + Dat.

  • einen Frosch im Hals habenDer junge Mann räuspert sich kräftig, da immer noch der Frosch im Hals ist, und sagt sodann: (Die Zeit, 08.07.1983, Nr. 28, nach DWDS). heiser sein

mit 'mit'

  • zu jmdn. mit langem Hals hinschauenJetzt schaute Ernst Albrecht mit langem Hals zu Helmut Kohl hin. (Die Zeit, 16.12.1983, Nr. 51, nach DWDS).

mit 'um'

  • jmdm., einander um den Hals fallenNach ihrem Triumph ließ sich Kerber völlig entkräftet auf die rote Asche fallen, ehe sie erst ihrem Trainer Torben Beltz und danach Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner um den Hals fiel. (Die Zeit, 26.04.2015 online). jmdn. umarmen
  • jmdm. den Arm um den Hals legenBei Twitter postete er ein Foto mit Djokovic, auf dem der Schützling von Boris Becker ihm den Arm um den Hals legt (Die Zeit, 26.06.2015 online). jmdn.umarmen
  • jmdm. eine/die Schlinge um den Hals legenDer Kassierer muss das Geld reinholen – die Täter haben ihm eine Schlinge um den Hals gelegt, sodass er nicht fliehen kann (Die Zeit, 16.08.2013, Nr. 34, nach DWDS).
  • sich, jmdm. einen Schal um den Hals binden Sie ist grau im Gesicht und hat einen dicken Schal um den Hals gebunden, die Schultern hängen tief. (Die Zeit, 28.06.2012, Nr. 27, nach DWDS).
  • sich, jmdm. einen Schal um den Hals legenNur die weiß-roten Schals, die den beiden mit Ehrerbietung um den Hals gelegt wurden, stachen farblich heraus (Die Zeit, 13.04.2016 online).

mit 'von'

  • jmdm. vom Halse bleibenSollen eins auf seine Gesundheit trinken, aber ihm heut mit Complimenten und dergleichen vom Halse bleiben. (Zschokke, Heinrich: Der todte Gast. In: Deutscher Novellenschatz. Hrsg. von Paul Heyse und Hermann Kurz. Bd. 11. 2. Aufl. Berlin, [1910], S. [59]–219, nach DWDS). jmdn. in Ruhe lassen
  • jmdn. vom Halse halten jmdn. fern haltenZahlreiche vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten haben hier den sowjetischen Einmarsch überlebt, der ihnen wenigstens die zivilen Umweltsünder wirkungsvoll vom Halse hielt. (Die Zeit, 07.02.1992, Nr. 07, nch DWDS).
  • sich jmdn./etw. vom Halse schaffenDer Papst wird die neuen »Leitlinien zum sexuellen Missbrauch« umsetzen, er wird sich die »Altlasten« vom Halse schaffen und die Täter kaltstellen. (Die Zeit, 16.09.2010, Nr. 38, nach DWDS). jmdn. loswerden

mit 'zu'

  • etw. hängt jmdm. zum Halse herausDenn vorgestern war in einer Debatte über das Imperfectum bei den Goncourts so viel salbadert worden, daß es mir zum Halse heraushing (Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1925. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1925], S. 285, nach DWDS). von etw. genug haben