Grammatik-Angaben

Nom. Sg. hals
Gen. Sg. halses
Nom. Pl. helse
 

Allgemein

  • aderdaz daz sterker etleich âdern hât, die pluottragerinne / daz ist an der stat, dâ sich der hals veraint mit / dem haupt (Das Buch der Natur (Buch 1) Seite 7, Kapitel 2, Zeile 15-17, nach MhdBdb). f. Ader
  • beindiu kel hât oben ain pain ze mitelst durchhölert an der / stat, dâ daz haupt veraint ist mit dem hals. daz pain / scheint aller maist an den mannen under dem kinn (Das Buch der Natur (Buch 1) Seite 18, Kapitel 18, Zeile 21-23, nach MhdBdb) n. Adamsapfel
  • druzzelund heten umb den hals vorn […] die druzzel, seit man mir, (Steirische Reimchronik Zeile 96060 – 96063, nach MhdBdb). f. Drossel, Kehle
  • flaischDer hals ist ain säul, diu daz haupt aufhelt und / veraint daz haupt mit dem leib. der hals ist auz kruspelischem / flaisch gemacht aller maist inwendich, und / stêt auch der hals ze næhst nâch der keln gegen dem / ruck. der hals hât vil âdern, durch die vliezent die gaist / und daz pluot von dem herzen und von der lebern in daz / haupt (Das Buch der Natur (Buch 1) Seite 18, Kapitel 18, Zeile 32 - Seite 19, Kapitel 19, Zeile 5, nach MhdBdb). n. Fleisch
  • hutdie hut was ir im hals gerißen, und sie hett so vil geschruwen das sie nit me mocht. (Prosa-Lancelot (Teil 1) Teil 1, Seite 554, Zeile 24f., nach MhdBdb). f. Haut
  • keldiu kel hât oben ain pain ze mitelst durchhölert an der / stat, dâ daz haupt veraint ist mit dem hals. (Das Buch der Natur (Buch 1) Seite 18, Kapitel 18, Zeile 21f, nach MhdBdb) f. Drossel, Kehle
  • luftrörDiu luftroer ist ain grôziu âder und haizt ze latein / trachea, und haizent si die wundertzt die lungroer, dar / umb, daz si vorn in dem hals gêt von der zungen ursprinch (Das Buch der Natur (Buch 1) Seite 18, Kapitel 17, Zeile 3-5, nach MhdBdb). f. Luftröhre
  • lungrörDiu luftroer ist ain grôziu âder und haizt ze latein / trachea, und haizent si die wundertzt die lungroer, dar / umb, daz si vorn in dem hals gêt von der zungen ursprinch (Das Buch der Natur (Buch 1) Seite 18, Kapitel 17, Zeile 3-5, nach MhdBdb). f. Luftröhre
  • pluottragerindaz daz sterker etleich âdern hât, die pluottragerinne / daz ist an der stat, dâ sich der hals veraint mit / dem haupt (Das Buch der Natur (Buch 1) Seite 7, Kapitel 2, Zeile 15-17, nach MhdBdb). f. Ader
  • rörsô hangt in diu zæheu fäuhten in den roern, dâ / der luft innân gêt von der lungen in den hals, (Das Buch der Natur (Buch 1) Seite 16, Kapitel 13, Zeile 4f., nach MhdBdb). f. Luftröhre
  • sluntrörDiu sluntroer haizt ze latein ysophagus oder mery / und ligt hinden gegen dem hals. Das Buch der Natur (Buch 1) Seite 17, Kapitel 15, Zeile 25, Zeile 284f., nach MhdBdb). f. Luftröhre