Grammatik-Angaben

Nom. Sg. halluck, halunke m.
Halluck (mit der Variante halunke die frembd welsch halunken zu herren nemen an. (Alsatia Jahrbuch; Beleg von 1592, nach DWb). ) bezeichnet einen nichtswürdigen und heruntergekommenen Menschen. Als jn die Kinder auff der Gassen sahen das er gieng wie ein Halluck vnd wie ein Suddeler meineten sie er were toll. (Alberus, Der Barfuser Münche Eulenspiegel vnd Alcoran, 1542: 94,5).