Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Halunke m.
Gen. Sg. Halunken
Nom. Pl. Halunken
    :
  • HalunkenliedHalunkenlieder. Schauerballaden, Rattenpfiffe, Bänkelgesänge, Waschküchenlieder und Moritaten. Melodien von Hanns Heeren nach Texten aus der Halunkenpostille. Sätze und Klampfengriffe von Hans Grappenach, Heidenheim 1963. Name der Vertonungen einiger Gedichte aus der Halunkenpostille
  • Halunken-Postille (auch: Halunkenpostille)Halunken-Postille. (Zweitauflage im selben Jahr mit dem Titel: Halunkenpostille). Name einer Gedichtsammlung von Fritz Graßhoff (1913-1997)
  • HalunkensongsHalunkensongs. (Das Seemannsherz – Der fliegende Barbier – Neue Nachtwächterweise – Im Tingeltangel tut sich was) für Bariton-Solo, Trompete, Violine, Akkordeon, Kontrabass und Schlagzeug. Wiesbaden 1956. Name der Vertonungen einiger Gedichte aus den Halunkenpostille