Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Hüfte f.
Gen. Sg. Hüfte
Nom. Pl. Hüften
 

DIM: Dimensionsattribute (Attribute zur Größe)

  • breite HüftenDie zwei wunderschönen Mädchen, mit denen ich hergekommen bin, haben zu breite Hüften. (Zeit Magazin, 23.10.2014, Nr. 44, nach DWDS).
  • schlanke HüftenNun müssen indische Models für schlanke Hüften hungern, die archaische Hottentotten-Venus wird nur noch im Museum bewundert. (Berliner Zeitung, 14.05.2005, nach DWDS).
  • schmale HüftenSchließlich knien sich Ada und Nils nebeneinander auf den Boden, ihre Körper sehen fast gleich aus, ihre schmalen Hüften, ihr haarloser Anus, ihre kindlichen Schultern. (Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 116, nach DWDS).

PHY: physikalische Attribute (Attribute zur Physis)

  • feste HüftenLil hatte größere Brüste als Nina, auch festere Hüften, und sehr viele Scham- und Achselhaare. (Widmer, Urs: Das Buch des Vaters, Zürich: Diogenes 2004, S. 120, nach DWDS).
  • eine kaputte HüfteDa er vor ein paar Jahren an Silvester bei Glatteis mit dem Auto in den Oeschbach gerutscht und dann umgestürzt war, hatte er eine kaputte Hüfte. (Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 172, nach DWDS).
  • runde HüftenInzwischen ist sie 38 Jahre alt, immer noch langhaarig, groß, mit runden Hüften. (Der Tagesspiegel, 20.01.2001, nach DWDS).