Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Weisheit f.
Gen. Sg. Weisheit
Nom. Pl. --In der metonymischen Übertragung ist der Plural möglich.

Substantivische Determinativkomposita mit Angabe, wo die Weisheit erworben wurde, im Vorderglied

  • Altersweisheit f. im Alter, durch das Alter erworbene Weisheit; auf Altersweisheit beruhender oder von Altersweisheit zeugender Spruch
  • Bücherweisheit f. Buchwissen
  • Buchstabenweisheit Buchwissen
  • Gedankenweisheit f. „theoretische Weisheit Moral war für ihn weder Botmäßigkeit noch Gedankenweisheit, sondern das unendliche Ganze der Möglichkeiten zu leben (Musil, Mann 1028, Duden 2012 s.v. Ganzes).
  • Kathederweisheit f. nur aus Büchern angelerntes theoretisches Wissen
  • Lebensweisheit f. durch das Leben erworbene Weisheit; weiser Ausspruch über das Leben Seine Enkelkinder hörten nicht darauf, was er ihnen als Lebensweisheiten mitzuteilen hatte (H. Weber, Einzug 142, Duden 2012 s.v.).
  • Schulweisheit f. in der Schule gelerntes Wissen Vgl. dazu die Redewendung "es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt" (nach Shakespeare, Hamlet I, 5).

Substantivisches Kompositum mit einem Vergleich im Vorderglied

  • Binsenweisheit f. Binsenwahrheit, allgemein bekannte Tatsache, banale Weisheit Seine Ratschläge f. für Praktiker und Profis gedacht sind, glänzen allerdings eher mit Binsenweisheiten (Wirtschaftswoche 22. 05. 2003, 101, Duden 2012 s.v. Binsenwahrheit).

Substantivisches Determinativkompositum mit Angabe des Bezugs

  • Weltweisheit f. Philosophie

Präpositionales Rektionskompositum

  • Afterweisheit f. Scheinweisheit, Pseudoweisheit