Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Zeh m.
Gen. Sg. Zeh(e)s
Nom. Pl. Zehen

Nom. Sg. Zehe f.
Gen. Sg. Zehe
Nom. Pl. Zehen
 

Bedeutung "Zeh", substantivisches Determinativkompositum mit Konkretum im Vorderglied

  • Zeh(en)glied n. Glied des Zehs
  • Zehennagel m. Hornplatte auf dem obersten Zehglied
  • Zehenspitze f. Ende des obersten Gliedes eines Zehs
  • Zehenring m. Schmuckring für ZehenZEHENRINGE lösten in den späten neunziger Jahren Fuß- und Bauchkettchen am Strand als Erkennungszeichen für Bewohner sozialer Brennpunkte ab. (Die Zeit, 06.09.1999, Nr. 36; nach DWDS).

Bedeutung "Zeh", substantivisches Determinativkompositum mit Abstraktum im Vorderglied

  • Zehenbruch m. „Knochenbruch an einem ZehNach einem Zehenbruch und zwei verpassten Spielen könnte der Mann dieser Spielzeit wieder auf dem Platz stehen. (Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50; nach DWDS).
  • Zehenstand m. Stand auf den Zehen oder dem FußballenArme vorne aufwärts, über den Kopf zur Senkrechten unter Heben der Fersen bis zum Zehenstand unter gleichzeitigem tiefem Einatmen (Abb. 28). (Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 83; nach DWDS).