Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Zeh m.
Gen. Sg. Zeh(e)s
Nom. Pl. Zehen

Nom. Sg. Zehe f.
Gen. Sg. Zehe
Nom. Pl. Zehen
 

QUANT: quantifizierende Attribute (Attribute zur Menge und zur Anzahl)

  • zwei Zehen

DIM: Dimensionsattribute (Attribute zur Größe)

  • der große ZehHunter sieht sehr kleine Füße mit gekrümmten Zehen, einen aufgekratzten Mückenstich am linken Fußknöchel, ein winzigbißchen Dreck unter dem Nagel des großenZehs. (Hermann, Judith: Sommerhaus, später, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 2000 [1998], S. 121; nach DWDS).
  • der kleine ZehIch rief Frau Dr. von Wohlgemut an, eine tüchtige Chirurgin, und bat sie, den kleinen Zeh zu amputieren (Maltzan, Maria von: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht, Berlin: Ullstein 1998 [1986], S. 256; nach DWDS).
  • die große ZeheSie hatte einmal ein Fräulein, das bekam Reißen in der großen Zehe vor Gewitter (Fallada Wolf 1,138; nach DWDS).
  • die kleine ZeheDas Wadenbein, an der Seite der kleinen Zehe gelegen, bildet unten den äußeren Knöchel. (Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 25; nach DWDS).
  • dicke ZeheDas Baby, das eine große dicke Zehe hat, die ein wenig von den andern absteht, wird ganz und gar nicht zu beneiden sein, da es früher oder später im Zuchthaus enden wird; denn diese Zehe verrät untrüglich verbrecherische Neigungen. (Die Landfrau, 13.12.1924; nach DWDS).