Grammatik-Angaben

Nom. Sg. Zunft f.
Gen. Sg. Zunft
Nom. Pl. Zünfte
 

Taxonomische Überordnung

  • (umgangssprachlich, scherzhaft) Berufsgruppe Beide sind Astrophysiker ... Den neuesten Erkenntnissen ihrer Z[unft] (ihrer Kollegenschaft, ihres Berufsstandes) widmen sie ebenso viel Raum (natur 10, 1991, 105; Duden s.v.)
  • Bettlerzunft f. Gemeinschaft der BettlerSie wagten sich nicht mehr aus ihren Löchern hervor, seitdem die Türken zwei alte Männer von der Bettlerzunft auf den Maisfeldern erwischt und zu Tode geprügelt hatten. (Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 102; nach DWDS).

Taxonomische Überordnung

  • soziale Gemeinschaft
  • Narrenzunft f. Fastnachtsverein der schwäbisch-alemannischen Fastnacht
  • Schützenzunft f. (schweizerisch) Schützenverein